Programm Frühjahr 2016

Die Diskussionen mit den Experten sind frei zugänglich und erfordern keine Anmeldung. 

 

Sonntag, 13. März 2016, 15 bis 17 Uhr

HOMO MIGRANS

Was motiviert Menschen zur Flucht? Und wie reagieren wir auf die Zuwanderung? 

Wanderungsbewegungen hat es in der Menschheitsgeschichte immer gegeben – ausgelöst durch existenzielle Bedrohungen wie Naturkatastrophen und Kriege oder die Hoffnung auf bessere Lebensbedingungen an einem anderen Ort. Im Zuge der fortschreitenden Globalisierung sehen sich heute immer mehr Menschen veranlasst, territoriale, soziale und kulturelle Grenzen zu überschreiten. Je nach Mentalität und aktueller Wirtschaftslage reagiert die Bevölkerung in den Zielländern mit Gastfreundschaft, Akzeptanz oder Ablehnung.

Prof. Christa Tobler, Europa-Institut, Universität Basel
Prof. Walter Leimgruber, Seminar für Kulturwissenschaften und Europäische Ethnologie, Universität Basel
Dr. Dragan Ilic, Wirtschaftswissenschaftliches Zentrum, Universität Basel

Moderation: Christoph Keller, Redaktionsleiter Kunst & Gesellschaft, Radio SRF2 Kultur

 

Sonntag, 10. April 2016, 15 bis 17 Uhr

BILDER STATT WORTE 

Über den Vormarsch des Visuellen in Bildung und Gesellschaft

Infolge Digitalisierung und der Verbreitung neuer Medien hat sich die Bedeutung von Bildern radikal verändert. Nach jahrhundertlanger Prägung unserer Kultur durch Schrift und Text findet heute eine Rück-Verlagerung von der sprachlichen auf die visuelle Ebene statt – gerade auch in der Wissenschaft. Bilder wirken intuitiver als Text und können dabei helfen, komplexe Zusammenhänge schneller zu erfassen. Doch wie verändert sich dadurch unsere Wahrnehmung? Und was passiert, wenn wissenschaftliche Rationalität zunehmend auf der Analyse von Bildern beruht?

Prof. Jan Pieter Abrahams, Biozentrum, Universität Basel
Prof. Henning Stahlberg, Biozentrum, Universität Basel
Prof. Markus Klammer, Kunsthistorisches Seminar, Universität Basel

Moderation: Christoph Keller, Redaktionsleiter Kunst & Gesellschaft, Radio SRF2 Kultur

 

Sonntag, 8. Mai 2016, 15 bis 17 Uhr

DIE KRAFT DER KLÄNGE

Muntermacher, Tranquilizer, Seelenbalsam: Wie Musik unser Gemüt beeinflusst

Musik ermöglicht den Kontakt zu den eigenen Gefühlen, beeinflusst die Stimmung und fördert das Gemeinschaftsgefühl. So schlug bereits der römische Arzt Celsus das «Getön von Becken und Getöse» vor, um Kranke aufzumuntern. Neurologisch betrachtet, sorgen angenehme Klänge dafür, dass das Lustzentrum in unserem Gehirn mit dem Glückshormon Dopamin geflutet wird. Kein Wunder wird Musik deshalb gezielt für therapeutische Zwecke genutzt – etwa bei der Suchtbehandlung, in der Psychiatrie oder in Einrichtungen der Alten- und Behindertenpflege.

Prof. Stephan Schmidt, Direktor Musik Akademie Basel
Prof. Christian W. Hess, Universitätsklinik für Neurologie, Bern
Daniela Odermatt-Schlichtig, Universitäre Psychiatrische Kliniken, Basel

Moderation: Katharina Bochsler, Wissenschaftsredaktorin, Radio SRF

 

Sonntag, 19. Juni 2016, 15 bis 17 Uhr

PRÄZISIONSWAFFEN GEGEN DEN TUMOR

Personalisierte Krebstherapien geben Hoffnung. Aber sind sie auch finanzierbar? 

So wie jeder Mensch anders ist, ist auch jeder Krebs anders. Neue Formen der Krebstherapie bestehen nicht mehr einfach darin, schnell wachsende Zellen mittels Chemotherapeutika abzutöten. Stattdessen suchen Forscher heute nach biologisch bedingten Charakteristika (Biomarkern) in den Zellen von Tumorpatienten, um die Krankheit genau dort mit spezifischen Wirkstoffen bekämpfen zu können. Massgeschneiderte Krebsmedikamente haben zwar weniger Nebenwirkungen, sind aber teurer in der Entwicklung und treiben damit die Gesundheitskosten weiter in die Höhe.

Prof. Matthias Wymann, Departement Biomedizin, Universität Basel
Dr. Sacha Rothschild, Oberarzt Onkologie, Universitätsspital Basel
Prof. Stefan Felder, Wirtschaftswissenschaftliches Zentrum, Universität Basel

Moderation: Katharina Bochsler, Wissenschaftsredaktorin, Radio SRF

 

 

 

Veranstaltungsort
Pharmazie-Historisches Museum
Totengässlein 3
4051 Basel

Archiv
Hier finden Sie frühere Veranstaltungen: 
Programm Archiv