Programm Frühjahr 2017

 

Die Diskussionen mit den Experten sind frei zugänglich und erfordern keine Anmeldung (Platzzahl beschränkt). 

  • Programm Frühjahr 2017 (pdf)

 

Sonntag, 19. März 2017, 15 bis 17 Uhr

Geistesblitze und Zufallstreffer

Wie durch Innovation Neues entsteht

Bahnbrechende Ideen und Erfindungen werden als Innovationen bezeichnet. Die Suche nach bisher unbekannten Lösungsansätzen setzt Neugier, Kreativität und Lust auf Erneuerung voraus. Der Ökonom Joseph Schumpeter sprach von einem Prozess „schöpferischer Zerstörung“, der Wirtschaft und Gesellschaft einem permanenten Wandel unterwirft. Planen oder gar verordnen lässt sich Innovation erfahrungsgemäss nicht, allenfalls begünstigen. Was aber zeichnet ein innovationsfreundliches Klima aus? Und welche Rolle spielt der Zufall?

  • Prof. Hans-Florian Zeilhofer, Departement Klinische Medizin, Universität Basel
  • Prof. Walter Salzburger, Zoologisches Institut, Universität Basel
  • Prof. Pascal Gantenbein, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Basel
  • Moderation: Katharina Bochsler, Wissenschaftsredaktorin, Radio SRF

Parallel zum Erlebnistag "bunt und wirksam" anlässlich der Ausstellung "Wirk.Stoffe. Chemisch-pharmazeutische Innovationsgeschichten" im Museum für Geschichte bis 18.6.2017 (www.pharmaziemuseum.chwww.hmb.ch)

 

Sonntag, 9. April 2017, 15 bis 17 Uhr

Vom Mars für die Erde lernen

Warum der Rote Planet die Fantasie der Menschen beflügelt

Um Erkenntnisse über den Ursprung des Lebens auf der Erde zu gewinnen, ist unser Nachbarplanet von besonderem Interesse. In Millionen von Jahren hat sich der Mars kaum verändert, sodass seine Oberfläche jener der jungen Erde sehr ähnlich ist. Forscher an verschiedenen Schweizer Universitäten sind in die Planung der nächsten Marsmission der Europäischen Weltraumbehörde ESA involviert. Unter anderem wollen sie dabei der Frage nachgehen, warum das Klima auf dem Mars im Unterschied zur Erde heute viel kälter und trockener ist. Was hat die Erde vor der gleichen Entwicklung bewahrt?

  • Prof. Nikolaus Kuhn, Departement Umweltwissenschaften, Universität Basel
  • Prof. em. Roland Buser, Departement Physik, Universität Basel
  • Prof. Nicolas Thomas, Physikalisches Institut, Universität Bern
  • Moderation: Christoph Keller, Redaktionsleiter Kunst & Gesellschaft, Radio SRF Kultur

     

    Sonntag, 21. Mai 2017, 15 bis 17 Uhr

    Erosion der Privatsphäre

    Wie verwundbar macht uns die digitale Revolution?

    Big Data, Algorithmen und sorglose Nutzer machen es möglich: Mit psychologischen Profilen, erstellt aus Datenspuren, die wir im Internet hinterlassen, lassen sich auf individuelle Präferenzen abgestimmte Werbe- und Propagandabotschaften erzeugen. Experten warnen vor einem Verlust der Selbstbestimmung und einer Aushöhlung demokratischer Prozesse. Auch die zunehmende Vernetzung im "Internet der Dinge" birgt neue Gefahren. Wie schützen sich Universitäten, Firmen und Private vor Hacker-Angriffen und Datenmissbrauch?

    • Prof. Christian Tschudin, Dep. Mathematik und Informatik, Universität Basel
    • Prof. Beat Rudin, Datenschutzbeauftragter Basel-Stadt
    • Florian Zabel, Group Privacy Officer, Hoffmann-La Roche, Basel
    • Moderation: Christoph Keller, Redaktionsleiter Kunst & Gesellschaft, Radio SRF Kultur

     

    Sonntag, 18. Juni 2017, 15 bis 17 Uhr

    Mehr als nur Vergesslichkeit

    Demenz und Alzheimer: Wo steht die Forschung?

    Demenz bezeichnet eine Reihe von degenerativen Krankheitsbildern, bei denen zentrale Hirnfunktionen wie das Erinnerungsvermögen, die Orientierung und die Sprache betroffen sind. Die am häufigsten auftretende Form ist die Alzheimerkrankheit, die mit einer fortschreitenden Zerstörung von Nervenzellen einhergeht. Welches sind mögliche Ursachen des schleichenden Gedächtnisverlusts, der vor allem bei Menschen in höherem Alter auftritt und bis heute als unheilbar gilt? Und: Wie lässt sich das Befallsriskiko allenfalls reduzieren?

    • Prof. Reto W. Kressig, Universitäre Altersmedizin und Rehabilitation, Felix Platter-Spital, Basel
    • Prof. Thomas Leyhe, Universitäre Psychiatrische Kliniken, Basel
    • Dr. Franziska Zuniga, Institut für Pflegewissenschaften, Universität Basel
    • Moderation: Katharina Bochsler, Wissenschaftsredaktorin, Radio SRF

    Veranstaltungsort
    Pharmazie-Historisches Museum
    Totengässlein 3
    4051 Basel

    Archiv
    Hier finden Sie frühere Veranstaltungen: 
    Programm Archiv